Villa 102

Frankfurt am Main, Hessen
true © KfW / Jens Steingässer
true © KfW Stiftung, Foto: Jens Steingässer
true © KfW Stiftung, Foto: Jens Steingässer
Wohnbauten und Siedlungen

Bockenheimer Landstraße 102,
60323 Frankfurt am Main

Die bewegte Geschichte der Villa 102 stellt Bezüge zum großbürgerlichen Frankfurter Westend und dem jüdischen Leben in der Stadt, aber auch zu Vertreibung und Enteignung während des Nationalsozialismus her. Nach wechselnder Nutzung des Hauses in der Nachkriegszeit, unter anderem als Literaturhaus, und jahrelangem Leerstand hat die KfW das Gebäude 2012 erworben und denkmalgerecht saniert. Seit ihrer Wiedereröffnung ist die Villa 102 die Plattform für Kultur und Dialog der KfW und ihrer Stiftung.
Anreise mit ÖPNV

Öffnungszeiten zum Tag des offenen Denkmals

Frankfurt am Main, Hessen


  • Sonntag, 11.9.2022
    11:00–18:00 Uhr

Vor Ort

Auch Gebäude haben Lebensläufe

Frankfurt am Main, Hessen


  • Sonntag, 11.9.2022
    um 11:00 Uhr | Dauer 45 Min.
    Geführt durch: Marc Zirlewagen
    um 13:00 Uhr | Dauer 45 Min.
    Geführt durch: Marc Zirlewagen
    um 14:30 Uhr | Dauer 45 Min.
    Geführt durch: Marc Zirlewagen
    um 16:00 Uhr | Dauer 45 Min.
    Geführt durch: Marc Zirlewagen

Anmeldung erforderlich
Vor Ort
Führung

„Auch Gebäude haben Lebensläufe“, sagt Buchautor Marc Zirlewagen. Die Villa in der Bockenheimer Landstraße 102 ist vor mehr als 100 Jahren gebaut worden. Wer hat sie entworfen? Wer hat dort gelebt? Und welche Spuren hat die Bombe hinterlassen, die im II. Weltkrieg im Garten der Villa detonierte? All dies und noch viel mehr, kann bei der Führung rausgefunden werden.


Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter https://kfw-stiftung.de/veranstaltungen/tag-des-offenen-denkmals für die Veranstaltung an.

Erlebniswelten

KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz


Treppenaufgang