Zisterziensernonnenkloster Frankenhausen

Crimmitschau, Sachsen
Klosterschule (r.) mit Witwenhaus (l.) Ostansicht und Mühlgrabenbrücke © SHF e.V.
Klosterschule mit spätgotischen Staffelgiebel © Lutz Kretzschmar
ehemaliges Zisterzienserkloster Frankenhausen mit Dorfkirche © SHF e.V.
Sakralbauten

Leipziger Straße 244
08451 Crimmitschau
Sachsen

Die ursprünglich als Befestigung im 12. Jh. errichtete Anlage wurde 1276 den Zisterzienserinnen von Grünberg gestiftet. Nach einem Brand 1410 erfolgte bis 1438 der Wiederaufbau von Klosterschule und Priorhaus. In der Folgezeit wurden Witwenhaus, Brennerei, Mühle und Nonnenwohnhaus errichtet. Der vollständig erhaltene Komplex ist heute stark beschädigt. 2007-12 wurde die Klosterschule durch den SHF e.V. saniert. Das Witwenhaus wird zum Bürgerhaus mit Pension umgebaut. Fertigstellung ca. 2023.
Parkplätze vorhanden
Anreise mit ÖPNV
rollstuhlgerecht