Bürohaus Sernau (Forsterhof)

Halle (Saale), Sachsen-Anhalt
Treppenhaus_1 © René Freiberg
Treppenhaus_2 © René Freiberg
Frontseite © René Freiberg
Sonstiges

Forsterstraße 29
06112 Halle (Saale)
Sachsen-Anhalt

Das Bürogebäude wurde 1922 durch die beiden Architekten Dr. Alfred Gellhorn und Martin Knauthe für den Kaufmann Paul Edgar Sernau geplant und in kürzester Zeit errichtet. Der Bau ist eines der wenigen Zeugnisse der neuen Moderne in der Stadt Halle und fällt durch seine einzigartige zeitlose Bauform aus. Wie ein nahtloser plastischer Baukörper wirkt das in Stahlbeton-Skelettbauweise 3 1/2 geschossige Gebäude mit nur geringem geneigten Flachdach. Die Innengestaltung erfolgte durch Karl Völker.
Parkplätze vorhanden