Ehemalige Minoritenkirche St. Salvator

Regensburg, Bayern
Sakralbauten

Dachauplatz 2–4
93047 Regensburg
Bayern

Frühgotische Bettelordenskirche, Langhaus 3. Viertel 13. Jh., Chor 1. Hälfte 14. Jh. Hier wirkte im 13. Jh. Bertold von Regensburg, ein Volksprediger des Mittelalters. Die Kirche wurde 1810 profaniert und im Zuge der Industrialisierung unter anderem als Mauthalle, Exerzierhof und Hotelgarage genutzt. Heute Teil des Historischen Museums.

Von Mönchen und Soldaten – die Minoritenkirche im Historischen Museum

Regensburg, Bayern


  • Sonntag, 11.9.2022
    ab 14:00 Uhr | Dauer 45 Min. | alle 60 Min. | bis 15:00 Uhr
    Geführt durch: PD Dr. Doris Gerstl

Vor Ort
Führung