Tomburg

Rheinbach, Nordrhein-Westfalen
Bergfried © Andreas Herrmann
Das grosse Tomburg-Panorama © Andreas Herrmann
Platz vor dem Brunnen auf der Unterburg © Andreas Herrmann
Schlösser und Burgen
Zur Website

Tomberger Straße
53359 Rheinbach
Nordrhein-Westfalen

Ruine einer Höhenburg in Spornlage aus dem 11. Jh., 1012 erstmalig urk. erwähnt, Sitz des lothringischen Pfalzgrafen Ezzo bis Mitte 11. Jh., danach Klever Grafen, Bergfried aus dem 12./13. Jh., 1230–1420 Fam. Müllenark, 200 Jahre Zentrum im sog. Tomberger Ländchen, ab 1422 Ganerbenburg, 1473 Zerstörung in Fehde, bis 1789 Herrschaft Tomburg geteilt: Erzbistum Köln/Herzogtum Jülich, Verluste an Bausubstanz durch Abtrag der Werksteine und Basalt-Tagebau, 1968 Ausgrabung: Wohn- und Wirt.-Gebäude.
Denkmal, dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz helfen konnte
Parkplätze vorhanden

Öffnungszeiten zum Tag des offenen Denkmals

Rheinbach, Nordrhein-Westfalen


  • Sonntag, 11.9.2022
    10:00–17:00 Uhr

Vor Ort

Einst stand hier eine hohe Burg

Rheinbach, Nordrhein-Westfalen


  • Sonntag, 11.9.2022
    ab 11:00 Uhr | Dauer 45 Min. | alle 2 Stunden | bis 15:00 Uhr
    Geführt durch: Andreas Herrmann

Vor Ort
Führung

Führung über das Burgplateau zu archäologischen Fundplätzen, Bergfried, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden, Brunnen. Erläuterung von Funden und Befunden auf der Burganlage.

für Kinder geeignet

Erlebniswelten

Kontakt

Andreas Herrmann
Freundeskreis Tomburg e. V.
Tel.: 0176 62173328
E-Mail: ah.herrmann@posteo.de

Im Keller der Burg